Bevölkerungsentwicklung

Die Alterspyramide des Bundes bzw. der Länder ist bei den jeweiligen Landesämtern abrufbar; erkennbar ist:

  • das Lebensalter der Bevölkerung steigt erheblich an. Hiermit, das sagt uns die allgemeine Erfahrung, steigt die Zahl der Kranken und gesundheitlich Beeinträchtigten
  • die Zahl der älteren Personen nimmt im Verhältnis zu den Jüngeren zu.
  • da die Zahl der jüngeren Personen stetig schrumpft, wird eine immer größer werdende Menge Älterer von den Jüngeren finanziell direkt und indirekt abhängig sein. Es sinkt damit deren finanzieller Verfügungsrahmen
  • Bei einer steigenden Zahl der im Berufsleben Stehenden werden die zur Verfügung bleibenden finanziellen Mittel durch vier Faktoren beeinflusst:
    1. Aufwand für das eigene Leben
    2. Rücklagen für das eigene Alter
    3. Erziehung und Ausbildung der Kinder
    4. Unterhalt der nicht mehr erwerbsfähigen Eltern